Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Verkauf Bewertung

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns oder geben Sie einen Rückrufwunsch an

info@grafimmo.de 089 - 66 67 68 90

  • Ich bin mit einer Kontaktaufnahme per Telefon und/oder per E-Mail bezüglich meiner Anfrage und der Speicherung meiner persönlichen Daten laut der Datenschutzerklärung einverstanden.*

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen.

Neue Regelungen für Kaminfeinstaub: Das müssen Eigentümer jetzt wissen

28.10.2021

Draußen ist es kalt und der Schnee fällt. Innen knistert ein gemütliches Feuer im Kamin und verleiht einem normalen Abend eine ganz besondere Stimmung. Viele Eigenheimbesitzer haben sich in den eigenen vier Wänden den Traum von einer kleinen Feuerstelle erfüllt.

Damit Sie Ihren Ofen oder Kamin auch weiterhin an kalten Wintertagen nutzen können, sollten Sie überprüfen, ob er den aktuellen Anforderungen der BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung) noch gerecht wird. Denn gerade ältere Kamine können durchaus auch eine Gesundheitsgefährdung darstellen.

Erfahren Sie in unserem informativen Blogpost alles wichtige zu den neuen Regelungen für Kaminfeinstaub: Ist Ihr Ofen betroffen und was tun, falls ja?

Sie haben Fragen rund um Ihre Immobilie? Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 089 - 66 67 68 90

Wieso müssen Öfen und Kamine überprüft werden?

Auch, wenn Kamine und Öfen im Vergleich zum beliebtesten Transportmittel der Deutschen, dem Auto, geringere Mengen an Schadstoffen ausstoßen, so sind die Gefahren auf den Einzelnen dabei doch nicht zu vernachlässigen. Besonders ältere Kamine überschreiten oft festgelegte Feinstaubgrenzwerte, die von dem Bundesimmissionsgesetz festgelegt wurden. Die winzigen Partikel an Feinstaub, die durch diese alten Kamine ausgestoßen werden, können zu Atemwegsproblemen und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems führen.

Um dem vorzubeugen, traten mit dem 01.01.2021 die neuen Regelungen für Feinstaub von Kaminöfen in Kraft. Wie diese Regelungen aussehen und ob Ihr Kamin davon betroffen ist, erfahren Sie in diesem Blogpost.

Bereits seit 2010 werden etappenweise die Auflagen zu Schadstoffemissionen in privaten Haushalten angepasst. Unter anderem für Kamine und Öfen. Und diese Maßnahmen zeigen Wirkung: Seit Beginn der Nachrüst- und Austauschpflicht sind laut HKI (Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik) die Feinstaubimmissionen von häuslichen Feuerstätten um ein Drittel gesunken. Das kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern auch Ihrer Gesundheit.

Welche Öfen sind betroffen?

Betroffen von den neuen Regelungen sind vor allem solche Kamine und Öfen, die mit festen Brennstoffen heizen und zwischen dem 01.01.1985 und dem 31.12.1994 errichtet wurden.

Weitere Kriterien, die eine Nachrüstung notwendig machen:

  • Einzelraumfeuerungsanlagen, die mit festen Brennstoffen beheizt werden (Kaminöfen, Kachelöfen, Heizkamine für Holzscheite/Pellets/Hackschnitzel/Kohle)
  • ummauerte Feuerstätten mit einem industriellen Heizeinsatz und einer Leistung von mind. 4 Kilowatt
  • Kamine und Öfen, deren Emissionswerte für Feinstaub 0,15 Gramm/m3 Abgas überschreiten
  • Kamine und Öfen, deren Werte für Kohlenmonoxid 4 Gramm/m3 überschreiten
  • Anlagen ohne verschließbare Türen müssen um diese nachgerüstet werden (z.B. Schwedenöfen)
  •  

Ausnahmen von der neuen Regelung

Wie immer gibt es jedoch auch einige Ausnahmen, die nicht von der neuen Regelung betroffen sind. Wir verraten Ihnen, welche Kamine und Öfen nicht aufgerüstet oder ausgetauscht werden müssen:

  • nicht gewerblich genutzte Herde/Backöfen, die eine Nennwärmeleistung von unter 15 kW haben
  • offene Kamine
  • Grundöfen
  • Kamine & Öfen, die vor dem 01.01.1950 errichtet wurden und als “historische Öfen” gelten (und noch immer an der gleichen Stelle im Haus stehen)

Ratgeber Immobilienverkauf

Sie planen eine Sanierung Ihrer Immobilie? Nicht nur der Kamin ist ein überzeugendes Verkaufsargument. Erfahren Sie in unserem informativen Ratgeber, welche Sanierungsarbeiten förderlich für den Verkaufspreis sein können und wie Sie diese Arbeiten am besten angehen.
Profitieren Sie auch von den ausführlichen Informationen aus unserem Ratgeber zum Immobilienverkauf.

 

 

So finden Sie heraus, ob Ihr Ofen betroffen ist

Eine gute Nachricht: Wenn Sie nachweisen können, dass Ihr Kamin ohne eine zusätzliche Nachrüstung die vorgeschriebenen Grenzwerte einhält, müssen Sie ihn natürlich nicht aufrüsten oder gar außer Betrieb nehmen. Sie können Ihn wie gewohnt weiter nutzen.

Sollte Ihr Kamin jedoch die Werte überschreiten, sollten Sie sich überlegen, ob Sie ihn nachrüsten lassen oder sich einen neuen Ofen anschaffen. Dabei können Sie ganz einfach herausfinden, ob Ihr Kamin betroffen ist:

  1. Das Typenschild Ihres Ofens: Es gibt Aufschluss über das Alter der Anlage.
  2. Der Schornsteinfeger oder Hersteller: Sollte Ihr Typenschild nicht mehr vorhanden sein, können Sie über die Messdaten des Schornsteinfegers oder eine Bescheinigung des Herstellers nachweisen, ob Ihr Kamin die entsprechenden Schadstoffgrenzen einhält.
  3. Datenbank des HKI: Hier finden Sie eine umfassende Auflistung verschiedener Ofenmodelle, die Aufschluss darüber geben können, ob Ihr Modell betroffen ist.

 

 

Grundsätzlich gilt: Sollten Baujahr und Emissionshöhe Ihres Kamins nicht feststellbar sein, muss Ihre Feuerstelle ersetzt werden.

Fazit: Nachrüsten oder einen neuen Kamin anschaffen?

Auch, wenn die Aufrüstung Ihres Kamins bei zu hohen Emissionen durchaus möglich ist, ist sie nicht immer sinnvoll. Zwar helfen Partikelfilter gegen die Feinstaubbelastung, doch eher weniger gegen das Kohlenmonoxid, dass bei der Nutzung Ihrer Feuerstelle möglicherweise entsteht. Darüber hinaus sind das Aufrüsten und ein erneutes Nachmessen zur Überprüfung der neuen Werte oftmals sehr kostenintensiv.

Ein neuer Kamin birgt den Vorteil, dass Sie nicht nur in Hinblick auf Schadstoffe und Ihre Gesundheit auf der sicheren Seite stehen, sondern auch meist weitaus weniger Brennstoff benötigen. So sparen Sie gleich doppelt.

Gut zu wissen: Eine Nachrüstung Ihres Kamins garantiert noch nicht, dass der Kamin bei der kommenden Etappe (31.12.2024) auch allen Vorgaben gerecht wird. Mit dem Kauf eines neuen und effizienten Kamins stehen Sie daher auf der sicheren Seite.

Blog

  • 20.01.2022

    Die neue ImmoWertV 2022

    Die Immobilienbewertung ist der erste Schritt eines jeden erfolgreichen Grundstücksverkaufs. Nur mit einer marktgerechten und realistischen...

    weiterlesen »
  • 06.01.2022

    So richten Sie Ihr Home Office richtig ein

    Während in anderen Ländern, wie den USA das Arbeiten in den eigenen vier Wänden bereits Gang und Gäbe war, wurde Home-Office erst im vergangenen Jahr...

    weiterlesen »
  • 23.12.2021

    Aktuelle Wohntrends 2021

    Bereits das vergangene Jahr hat unsere Sicht auf das eigene Zuhause stark verändert. Was für viele zuvor nur ein Ort war, an dem man die stressigen...

    weiterlesen »
  • 09.12.2021

    Update zum Immobilienmarkt während COVID-19

    Viele Eigentümer hatten zu Beginn der Corona-Pandemie große Sorgen um den Wertverlust Ihrer Immobilien. Es wurde vor dem Platzen der Immobilienblase...

    weiterlesen »
  • 25.11.2021

    Baulandmobilisierungsgesetz – Das sollten Sie wissen

    Am 28.05.2021 wurde das neue Baulandmobilisierungsgesetz vom Bundesrat gebilligt. Notwendig wurde ein solches Gesetz in den vergangenen Jahren...

    weiterlesen »
  • 11.11.2021

    Endlich: Anpassungen & Erhöhung der Wohnungsbauprämie für Bausparer

    Bausparverträge waren schon immer eine beliebte Möglichkeit, bereits in jungen Jahren auf das Eigenheim hin zu sparen. Während die Mietpreise gerade...

    weiterlesen »
  • 28.10.2021

    Neue Regelungen für Kaminfeinstaub: Das müssen Eigentümer jetzt wissen

    Viele Eigenheimbesitzer haben sich in den eigenen vier Wänden den Traum von einer kleinen Feuerstelle erfüllt.

    Damit Sie Ihren Ofen oder Kamin auch...

    weiterlesen »
  • 14.10.2021

    Hohe Abgaben für CO2 – Neue Regelungen für Wärme & Verkehr

    Der Klimaschutz ist eines der wichtigsten Ziele unserer Zeit. Bereits seit Langem besteht in Hinblick darauf auch die Debatte um CO2-Neutralität und...

    weiterlesen »
  • 30.09.2021

    So machen Sie Ihren Garten bereit für den Winter

    Die richtige Vorbereitung des eigenen Gartens ist essentiell dafür, dass man auch im darauffolgenden Jahr noch genauso viel Freude und weniger Arbeit...

    weiterlesen »
  • 16.09.2021

    Immobilienverkauf während Corona – das ändert sich

    Bereits vor COVID-19 war der Immobilienverkauf für viele Eigentümer keine alltägliche Angelegenheit. Doch durch Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen...

    weiterlesen »
  • 02.09.2021

    Die WEG-Reform: Das ändert sich für Eigentümer & Verwalter

    Mit der neuen WEG-Reform, die am 01.12.2020 in Kraft getreten ist, hat sich für Wohneigentümergemeinschaften und -verwalter einiges geändert. Das...

    weiterlesen »
  • 19.08.2021

    Neubauförderung: Sonderabschreibungen für Mietwohnungsneubau

    Bereits seit 2019 gelten die Sonderabschreibungen für Mietwohnungsneubau. Da die Frist zur Bauantragstellung jedoch mit dem 01.01.2022 verstreicht,...

    weiterlesen »
  • 05.08.2021

    Stolperfallen beim Immobilienverkauf

    Der Immobilienverkauf ist für die meisten Eigenheimbesitzer eine sehr emotionale Angelegenheit und meist eine einmalige Sache. Da nur die wenigsten...

    weiterlesen »
  • 22.07.2021

    Einbruchschutz in München – Wie das eigene Haus auch eigen bleibt

    Sie pflegen Ihr geliebtes Eigenheim und mit der Zeit sammeln sich dort oft wertvolle Gegenstände wie Fernseher, Laptops, Gemälde und Schmuck an....

    weiterlesen »
  • 08.07.2021

    Hauskauf in München – Kosten für die Einrichtung

    Der Hauskauf in München endet nicht mit Unterschrift des Kaufvertrags beim Notar und der Schlüsselübergabe; hier beginnt erst der Weg in das neue...

    weiterlesen »
  • 24.06.2021

    Das neue Gebäudeenergiegesetz – Das ändert sich

    Rund 35% des gesamten deutschen Energieverbrauchs lassen sich auf Gebäude zurückführen – daran haben nicht-modernisierte Häuser mit ineffizienten...

    weiterlesen »
  • 10.06.2021

    Immobilienverkauf mit oder ohne Makler?

    Eine Immobilie – egal ob Haus, Wohnung oder Grundstück – stellt für die meisten Deutschen ihren größten Vermögenswert dar. Natürlich möchten auch Sie...

    weiterlesen »
  • 27.05.2021

    Erfolgreicher Immobilienverkauf – So gelingt er

    Durch zahlreiche Online-Portale erscheint der Immobilienverkauf auf den ersten Blick als ein leichtes Unterfangen – dabei wird jedoch oft der Aufwand...

    weiterlesen »
  • 13.05.2021

    Immobilienverrentung als Alternative zum Immobilienverkauf im Alter

    Für viele ist der Kauf einer Immobilie ein Investment für das Alter – und das zu Recht. Für all jene, die sich im Alter noch einmal einen Lebenstraum...

    weiterlesen »
  • 29.04.2021

    Käufer-Tipps für eine erfolgreiche Immobilienbesichtigung

    Damit Sie garantiert das Potenzial der passenden Immobilie erkennen können, wenn Sie bei einer Besichtigung sind, verraten wir Ihnen in diesem...

    weiterlesen »
  • 15.04.2021

    Immobilienvermietung – die richtige Zielgruppe für Ihre Immobilie

    Für viele ist der Kauf einer Immobilie ein Investment für das Alter – und das zu Recht. Für all jene, die sich im Alter noch einmal einen Lebenstraum...

    weiterlesen »
  • 01.04.2021

    Profitieren Sie beim Hauskauf vom Baukindergeld

    Seit 2018 profitieren Familien deutschlandweit von der staatlichen Bezuschussung für das eigene Zuhause, dem sogenannten Baukindergeld.

    Das...

    weiterlesen »
  • 18.03.2021

    Möglichkeiten zur Immobilienfinanzierung

    Eine Immobilie ist für die meisten Menschen das größte Investment Ihres Lebens und zwar nicht nur als Investment in die Zukunft sondern auch...

    weiterlesen »
  • 04.03.2021

    Was kostet eine Renovierung Ihrer Immobilie?

    Ob für den eigenen Wohnkomfort oder in Vorbereitung für einen Immobilienverkauf, eine Renovierung Ihrer Immobilie kann durchaus sinnvoll sein.

    weiterlesen »
  • 25.02.2021

    Kann man bei Zwangsversteigerungen noch Schnäppchen erstehen?

    Die Immobilienpreise steigen weiter an und es scheint kein Einbrechen dieses Trends in Sicht. Daher interessieren sich immer mehr Immobilienkäufer für...

    weiterlesen »
  • 11.02.2021

    Denkmalgeschützte Immobilie kaufen

    Während der Platz in den Großstädten immer geringer wird und preiswerte Neubauten Mangelware sind, werden Altbauten immer beliebter. Dementsprechend...

    weiterlesen »
  • 28.01.2021

    7 Tipps für die Vermietung Ihrer Immobilie

    Als Vermieter kommen oftmals viele Fragen auf – auch bereits vor der Vermietung. In unserem informativen Blogpost verraten wir Ihnen einige wichtige...

    weiterlesen »
  • 14.01.2021

    Was macht einen guten Immobilienmakler aus?

    Beim Immobilienverkauf oder der Vermietung möchten Sie sich selbstverständlich auf einen professionellen und kompetenten Immobilienmakler verlassen...

    weiterlesen »
  • 31.12.2020

    Wie wird der Verkehrswert einer Immobilie ermittelt?

    Um eine Immobilie zum bestmöglichen Preis zu verkaufen, ist es für den Eigentümer unerlässlich den Verkehrswert der Immobilie zu kennen.

    Wir, als...

    weiterlesen »
  • 17.12.2020

    So machen Sie Ihre Immobilie fit für den Urlaub

    Sommer, Sonne, Sonnenschein – was kann schöner sein?

    Damit Sie Ihren Urlaub auch unbeschwert genießen können, sollten Sie nicht nur die Koffer mit...

    weiterlesen »
  • 03.12.2020

    Verkaufserfolg dank Home Staging

    Eine bequeme Couch, eine große Küche mit hochwertigen Küchengeräten und der Duft nach frischen Keksen – in dieser Immobilie fühlt man sich direkt wie...

    weiterlesen »
  • 26.11.2020

    Altersgerechte Sanierung: So bereiten Sie Ihre Immobilie für das Alter vor

    Eine Immobilie zu verkaufen ist eine weitreichende Entscheidung. Dabei können viele unerwartete Kosten auf Sie zukommen.

    weiterlesen »
  • 19.11.2020

    10 Tipps für den erfolgreichen Immobilienverkauf

    Ein Immobilienverkauf ist für die meisten Menschen keine alltägliche Angelegenheit. Meist bedeutet der Verkauf des eigenen Hauses oder der eigenen...

    weiterlesen »
  • 05.11.2020

    Gut vorbereitet für den Notartermin beim Immobilienverkauf

    Wir verraten Ihnen in unserem informativen Blogpost zum Notartermin, wie Sie sich optimal vorbereiten.

    weiterlesen »
  • 22.10.2020

    Immobilie verkaufen - Welche Kosten kommen auf mich zu?

    Eine Immobilie zu verkaufen ist eine weitreichende Entscheidung. Dabei können viele unerwartete Kosten auf Sie zukommen.

    weiterlesen »
  • 08.10.2020

    Immobilie in München geerbt – Was nun?

    Eine Immobilie in München vererbt zu bekommen scheint auf den ersten Blick ein absoluter Glücksfall zu sein, fast nirgendwo in Deutschland ist...

    weiterlesen »
  • 24.09.2020

    Wohnungsmarkt – Platzt die Immobilienblase in München?

    Wer an München denkt, denkt nicht nur an das Oktoberfest und die wunderschöne Altstadt, sondern auch an den teuren Wohnraum. Die Immobilienpreise in...

    weiterlesen »
  • 10.09.2020

    Steuern beim Immobilienverkauf

    Wer eine Immobilie verkauft rechnet mit gewissen Nebenkosten. Maler- und Renovierungsarbeiten, Energieausweis und Umzugskosten – aber was ist mit...

    weiterlesen »
  • 27.08.2020

    Haustiere in der Mietwohnung

    Viele Vermieter machen sich Sorgen um das Wohl ihrer Wohnung und den Frieden ihrer Mieter, wenn tierische Mitbewohner in die Wohnung einziehen sollen....

    weiterlesen »
  • 13.08.2020

    Scheidung & Haus – Was nun?

    Normalerweise wird bei einer Scheidung das Vermögen unter den Ehepartnern aufgeteilt. Im Falle des Besitzes einer Immobilie kann ein Scheidungsfall...

    weiterlesen »